Präventionsangebote Basel-Stadt

Partizipation macht Schule

Das Kinderbüro Basel möchte die Mitsprache der Kinder bei der Gestaltung der Schule fördern und ermöglichen.

In Art. 12 der UNO-Kinderrechtskonvention ist das Recht auf Beteiligung verankert. Dieses Recht kann mit Beteiligungsprojekten in der Schule praktisch umgesetzt werden.

Auf die Partizipation müssen die Lehrpersonen, wie auch die Kinder spezifisch vorbereitet werden. Die Lehrpersonen werden vom Kinderbüro auf ihre Rolle im Beteiligungsprozess hingewiesen und eingeführt. Die Kinder sollen als Experten für ihre Lebenswelt anerkannt werden. Den Schülerinnen und Schülern werden die Kinderrechte und ihre Bedeutung gelehrt. Dabei wird das Recht auf Mitgestaltung ausführlich behandelt. Die Möglichkeit der Beteiligung fördert zum einen die Lernbereitschaft und zum anderen stärkt sie das Selbstbewusstsein des Kindes. Diese Faktoren haben eine positive Auswirkung auf das Lernklima in der Schule.
Es werden Projektgruppen zu verschiedenen Themenbereichen angeboten, die sich aus Fach- und Lehrpersonen und Kindern zusammensetzen. Die Mitarbeitenden des Kinderbüros Basel unterstützen die Gruppen im Prozess der Umsetzung mit ihrem Wissen.
Die Finanzierung von Partizipationsprojekten wird zum Teil vom Pool der Gesundheitsförderung Basel-Stadt oder von der Koordination Tagesstrukturen übernommen.
Für Detailinformationen benutzen Sie bitte den Link zum Projektbeschrieb

Partizipation macht Schule

Kinderbüro Basel
Auf der Lyss 20
4051 Basel

Tel. +41 61 263 33 55
Fax +41 61 263 33 54
http://www.kinderbuero-basel.ch

Cornelia Herrmann
E-Mail

Als Netzwerkschule nutzen Sie bitte folgendes Antragsformular:

Schulstufe: KindergartenPS 1. KlassePS 2. KlassePS 3. KlassePS 4. KlassePS 5. KlassePS 6. KlasseSek 1. KlasseSek 2. KlasseSek 3. KlasseTagesstrukturen (Primar)Tagesstrukturen (Sek I)Sekundarstufe II
Thema: PartizipationLebensraum Schule
Institution: Kinderbüro Basel
obligatorisch/ergänzend: ergänzend